Verschissmus

Aufgrund der aktuellen Situation musste die gesamte Tournee verschoben werden. Die Ausweichtermine werden hier bekannt geben.

Die Tickets für die Tour findest Du hier.

Ausser mir macht's ja keiner

Es ist Zeit, für Ingmar Stadelmann kurz inne zu halten und mit den Fans zu feiern: „Außer mir macht’s ja keiner!“

Die Jubiläumstour.

Die Tickets für „Die Jubiläumstour“ findet ihr hier.

Tickets & Termine

Hier kannst Du Dir Tickets für Ingmar Stadelmann sichern.
Bitte achte auf die neuen Termine und die Locations. 

27.11.2021 - abgesagt

12.12.2020
Lüneburg – Kulturforum

Dieser Termin wurde leider abgesagt.

Verschissmus

28.11.2021 - abgesagt

29.11.2020
Lübeck – Kolloseum

Dieser Termin wurde leider abgesagt.

Verschissmus

05.12.2021 - abgesagt

Alsdorf – ENERGETICON

Dieser Termin wurde leider abgesagt.

Verschissmus

08.12.2021 - verlegt auf 06.10.2022

21.02.2021
Potsdam – Lindenpark
20:00 Uhr

Achtung: Programmänderung!
Statt „Verschissmus“ wird „Außer mir macht’s ja keiner – Die Jubiläumstour“ gespielt.

Bereits gekaufte Karten für den 13.11.2020, 21.02.2021 bzw. 08.12.2021 behalten weiterhin ihre Gültigkeit für den neuen Ersatztermin am 06.10.2022.

03.02.2022

13.06.2021
Bochum – Bahnhof Langendreer
20:00 Uhr

Verschissmus

04.02.2022

31.01.2021
Soest – Alter Schlachthof
19:00 Uhr

Verschissmus

13.02.2022

07.02.2021
Frankfurt am Main – Brotfabrik
20:00 Uhr

Verschissmus

19.02.2022

01.05.2021
Erlangen – Fifty Fifty
20:00 Uhr

Verschissmus

20.02.2022

21.03.2021
Aschaffenburg – Hofgarten Kabarett
18:00 Uhr

Verschissmus

27.02.2022

30.03.2021
Bremen – FRITZ Theater
19:30 Uhr

Verschissmus

28.02.2022

08.03.2021
Kiel – Metro Kino
20:00 Uhr

Verschissmus

12.03.2022

28.03.2021
Münster – Kap8
20:00 Uhr

Verschissmus

13.03.2022

27.03.2020
Wiesbaden – Theater im Pariser Hof
19:30 Uhr

Verschissmus

20.03.2022

26.03.2021
Braunschweig – Brunsviga
20:00 Uhr

Verschissmus

24.03.2022

Berlin – Wühlmäuse
20:00 Uhr

Die Ingdil Baydarmann Show

27.03.2022

13.03.2021
Minden – Victoria Hotel
19:00 Uhr

Verschissmus

(Ticketlink folgt)

29.03.2022

29.05.2021
München – Schlachthof
20:00 Uhr

Verschissmus

30.03.2022

Baienfurt – Hoftheater
20:15 Uhr

Verschissmus

(Ticketlink folgt)

28.04.2022

Salzwedel – Kulturhaus Salzwedel
19:30 Uhr

Die Jubiläumstour

30.04.2022

10.04.2021
Köthen – Anna-Magdalena-Bach-Saal
20:00 Uhr

Verschissmus

01.05.2022

Berlin – Columbiahalle
19:00 Uhr

Die Jubiläumstour

14.05.2022

06.12.2020
Duisburg – Grammatikoff
20:00 Uhr

Verschissmus

15.05.2022

24.01.2021
Siegen – Leonhard-Gläser-Foyer – Siegerlandhalle
19:00 Uhr

Verschissmus

13.06.2022

17.05.2021
Köln – Gloria-Theater
20:00 Uhr

Verschissmus

29.09.2022

Düsseldorf – Savoy
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

02.10.2022

Stuttgart – Theaterhaus
19:30 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

06.10.2022

Potsdam – Lindenpark
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

07.10.2022

Magdeburg – FestungMark
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

08.10.2022

14.11.2020
Leipzig – Blauer Salon
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

09.10.2022

21.11.2020
Erfurt – DASDIE Live
19:30 Uhr

Die Jubiläumstour

15.10.2022

05.09.2021
Solingen – Cobra
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

16.10.2022

(10.10.2021)
Bonn – Pantheon Theater
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

20.10.2022

Zürich (CH) – Plaza
19:00 Uhr

Die Jubiläumstour

27.10.2022

Frankfurt – Brotfabrik
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

28.10.2022

Mannheim – Capitol
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

30.10.2022

München – Schlachthof
19:00 Uhr

Die Jubiläumstour

05.11.2022

Dresden – Schauburg
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

08.11.2022

Hannover – Apollo
20:15 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

13.12.2022

Hamburg – Markthalle
20:00 Uhr

Die Jubiläumstour

(Ticketlink folgt)

21.11.2022

02.05.2021
Berlin – Die Wühlmäuse
20:00 Uhr

Verschissmus

Die Veranstaltung am Sonntag 02.05.2021, 20:00 Uhr, kann leider kapazitätsbedingt nicht wie geplant stattfinden und wird hiermit auf Montag 21.11.2022 (!), 20:00 Uhr verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit.

INGMAR STADELMANNS NEUES PROGRAMM:

„VERSCHISSMUS“

AB 2020 AUF TOUR!

„Der Meister des bösen Wortes“ (Neue Westfälische Zeitung) ist zurück! Mit seiner neuen hemmungslosen Stand-up-Comedyshow Verschissmus macht der in Sachsen-Anhalt geborene Ingmar Stadelmann konsequent da weiter, wo sein letztes Programm „Fressefreiheit“ aufgehört hat: Er verbindet seine explosionsartigen, oft politisch nicht korrekten Pointen mit Momenten des Innehaltens. Getreu seinem Motto „Lachen First, Gedanken Second!“ kommt man erst aus dem Lachen nicht heraus und dann aus dem Denken.

„Verschissmus“ ist mein konsequentestes Programm, weil ich mittlerweile den Eindruck habe: Auf deutschen Bühnen geht es wieder um etwas! Quasi Lachen für die Demokratie. Ich versuche, bei meinem Publikum das eine oder andere gedankliche Fenster zu öffnen. Im besten Sinne erlachen wir uns zusammen eine Horizonterweiterung und haben Spaß dabei!“

Verschissmus ist nicht nur ein Wortspiel und ein Rechtschreibfehler, der Stadelmann als kleiner Ossi-Schüler aus Salzwedel zu seinem ersten großen Lacher verholfen hat, sondern mittlerweile für ihn auch Teil der Gesellschaft: „Wer verschissen hat, fällt in Ungnade. Und dieses in Ungnade fallen ist etwas, was nicht nur dem Osten systematisch passiert. Es herrscht eine Form von Verschissmus in ganz Deutschland!“

INGMAR STADELMANNS – Die Jubiläumstour

„Der Meister des bösen Wortes“ feiert Jubiläum!

Der vielfach preisgekrönte ostdeutsche Stand-up Comedian
Ingmar Stadelmann tourt seit 10 Jahren quer durch Deutschland.
Mit seinen Solo-Programmen „Was ist denn los mit den Menschen?“, „#humorphob“, „Fressefreiheit“ und „Verschissmus“ schärfte er seine Haltungen sowie seine Gags und begeisterte das Publikum.
Folgerichtig präsentiert er 2022 zwei große Jubiläumsshows
mit dem Titel, der keinen Einwand zulässt:
„Außer mir macht‘s ja keiner!“ Ganz im Sinne seiner Vielschichtigkeit zelebriert Stadelmann die Bühnenfeste in zwei zwielichtigen Städten seines Werdegangs:
Und im Herbst 2022 startet die Jubiläumstour: „Außer mir macht‘s ja keiner!“
 
Alles begann in der altmärkischen Provinz in Sachsen-Anhalt,
genauer gesagt in Salzwedel, wo er geboren wurde und
aufwuchs. Hier prägten Nudismus und Rebellentum seinen
unbedingten Willen zur Pointe und formten ihn zur
„echten Rampensau“ (Göttinger Tageblatt).
 

Zwangsläufig trieb es ihn in den Sündenpfuhl Berlin, wo er nun lebt, wirkt und seine Programme und Erfolge mit urbanen Absurditäten füttert. 

Erfolge gab es in den letzten 10 Jahren reichlich: Von Comedy-

über Kabarettpreise, von gefeierten Radioformaten zu Unterhaltungsshows für PRO7 bis hin zur eigenen Late-Night „Abendshow“ für den öffentlich-rechtlichen RBB: Stadelmann hat einen erstaunlichen Weg hinter sich!
Es ist Zeit, kurz inne zu halten und mit den Fans zu feiern: „Außer mir macht’s ja keiner!“ Das ist auch gleichzeitig der Name der ARD-Doku, die Stadelmanns Weg nachzeichnet. 

Vom kleinen Ossi-Jungen zum bitterbösen Großstadt-Satiriker – dieses seltene Phänomen in der deutschen Comedy-Landschaft spiegelt das breite Spektrum seiner Themen wieder. Stadelmann
spricht über Meinungsfreiheit und Frühverrentung in der Pandemie. Er erzählt von den Folgen eines längeren Barts bei Polizeikontrollen, und auch immer über sich selbst. Nie ohne am Ende einen Gag abzufeuern – brutal feinsinnig, einfach klug und berstend komisch! „Ein bisschen schlauer aus der Show raus gehen als man reingegangen ist! Mit Pipi im Schlüpfer, vor Lachen! Also: Irgendwo zwischen Message und Pointe liegt Erkenntnis.“ Das ist Stadelmanns Anspruch. Und das gilt auch für
die beiden Jubiläumsshows. Mitfeiern und Spaß haben!
„Der Mann mit bestem erzählerisch-komischem Talent und Gespür für Timing und Pointen…“
Süddeutsche Zeitung

Ingmar Stadelmann im TV:

Stadelmann reißt auch das Fernsehpublikum mit, als Außenreporter in der „heute-show“ (ZDF), als Standupper in diversen Formaten wie u.a. „Pufpaffs Happy Hour“ (3SAT) oder „Nuhr im Ersten – der Satiregipfel“ (DAS ERSTE) und in Unterhaltungsshows wie u.a. „Genial daneben“ (SAT.1).

Als Moderator glänzte er in 3 Staffeln seines eigenen Satireformats „CCN“ (COMEDY CENTRAL) und auch bei den

einschlägigen Talkshows ist Ingmar Stadelmann gern gesehener Gast.

2019 brillierte er mit einem Solo-Special im Rahmen der Sendung

„Chris Tall presents…“ bei AMAZON PRIME. Er war somit einer der ersten Comedians, der mit einer „Original Amazon-Prime-Show“ in Deutschland bei dem Streaming-Dienst online ging!
.
Von 2019 bis Herbst 2021 moderierte er wöchentlich das Comedy- und Satireformat „Abendshow“ im TV des RBB live aus Berlin.
.
Die ARD-Doku „Außer mir macht‘s ja keiner!“ zeichnet den Weg
Stadelmanns nach. (Sendetermin: 19.11.2021 / 21:00 Uhr / ONE)
.
Wöchentlich präsentiert Ingmar Stadelmann mit Idil Baydar ihren Podcast „Die Idil & Ingmar Show“, in dem der Ossi mit Humor und die Türkin mit Grundgesetz Klischees bersten und Deutschland ein Gesicht geben – auf YouTube als Videopodcast, auf Spotify, Deezer, iTunes, SoundCloud und überall, wo es Podcasts gibt.

Auszeichnungen:

2013
  • 1. Platz „Stuttgarter Comedy Clash“
  • 1. Platz „Mannheimer Comedy Contest“
  • 2. Platz „NDR Comedy Contest“
  • 2. Platz „Hamburger Comedy Pokal“
2014
  • Gewinner „RTL Comedy Grand Prix“
  • Gewinner „Deutscher Comedypreis“ als bester Newcomer
2015
  • Gewinner des Jury- und Publikumspreis beim
    „Großen Kleinkunstfestival der Wühlmäuse“

2016

  • Gewinner „Silberner Stuttgarter Besen“
Share This